tikwa


Direkt zum Seiteninhalt

Sich selber verzeihen

Referate

Wie konnte ich nur! / Die Kunst des Vergebens / "Verzeih dir!"
"Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein", sagte Jesus - und keiner warf ihn (Johannes 8,1-11). Wir alle wissen genau, wie es um uns steht. Jeder Mensch ist schon schuldig geworden: An seinen Freunden, seinem Arbeitgeber, der Familie, den Kindern und nicht zuletzt an sich selber.
Zu wissen, dass man schuldig ist, ist das eine - damit zu leben, das andere. Wir können die Schuld überspielen, wegschieben, bagatellisieren aber: Wir können sie nicht wegwischen oder gar auslöschen. Sie ist da.
Also müssen wir lernen, wie wir damit umgehen. Das ist ein schmerzlicher Weg, der uns zu uns selbst führt, in die Tiefe des Leides aber auch der Selbsterkenntnis und der Selbstannahme. Und das wiederum führt uns am Schluss in die Freiheit. Die Freiheit, die Gott uns schenken will in dem er sagt: Verzeih dir, denn ich habe dir schon lange vergeben!

Home | Portrait | Beratung | Leitbild | Referate | Weiterbildung | Termine | Kontakt | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü